Flashbanner

Dienstag, 24. März 2015

8. Tag - Exkursion ins CJD Gera und Abschiedsabend

In den ersten zwei Unterrichtsstunden haben wir an unserer Projektpräsentation gearbeitet. Dem Wunsch einiger deutscher Schüler, doch lieber den Unterricht zu besuchen, konnte auch entsprochen werden. Die russischen Schüler schrieben ihre Eindrücke nieder und gestalteten mit den zahlreichen, von allen zur Verfügung gestellten Bildern, eine tolle Schautafel.  Diese wird natürlich den Gastgebereltern und Lehrern heute Abend präsentiert. Auch das Frühlingslied wurde noch einmal gesungen, denn das soll eine Überraschung für alle werden. 
Um 9:30 Uhr machten sich die russischen Gäste auf den Weg ins CJD. Dort informierten sie sich über die Ausbildungsmöglichkeiten behinderter Jugendlicher. In Anbetracht des Schutzes der Privatsphäre dieser Einrichtung verzichteten wir auf die Fotos.
Diese Exkursion war deshalb besonders bedeutsam, weil es dergleichen in Rostow noch nicht gibt.
Bis zum Abend ist Freizeit und die Jugendlichen werden sicher die letzten Einkäufe erledigen, die Eltern das Buffet vorbereiten. Um 18:00 Uhr startet der Abschiedsabend mit einigen kleinen Überraschungen.
Zum Programm gehörten:
  • Konrads Spiel auf dem Akkordeon
  • Boris´ Auftritt mit der Balalaika
  • Tanz der Hipp-Hopp-Gruppe
  • Auftritt der Schülerband
  • Siegerehrungen (Handyrallye Gera, Zettelrallye Berlin, Bowling)
  • Improvisationsspiel "Tремок" (Audio)
  • Frühlingslied der russischen Gäste (aus dem Deutschunterricht)
Das Buffet war grandios und lecker.
Bei der tollen Stimmung fiel es schwer, den Abend zu beenden.